ÖFFNUNGSZEITEN DES FOTOSTUDIOS: immer Di. von 9:30 bis 12:00 & 14:30 bis 18:30 Uhr und Freitags von 9:30 bis 12:00 Uhr

Vom Unterarmgriff zu Fischerʼs Hopfenblättle

Oktober 26, 2020 Jill Carstens Allgemein 0 comments

Heute habe ich eine Story für euch, die mir persönlich Appetit macht – und zwar auf ein kühles Bier. Genauer gesagt: Auf Fischerʼs Bier. Was das mit dem Unterarmgriff zu tun hat, von dem ich euch schon vor ein paar Wochen erzählt habe, das lest ihr hier.

[Der Vollständigkeit halber gleich vorweg: Ja, dieser Post enthält Werbung. Die ist allerdings sowohl freiwillig als auch unbezahlt. Ich mag einfach die Produkte und den Hersteller.]

 

Fischerʼs Brauhaus in Mössingen ist ja bekanntlich ein Traditionsunternehmen, das es in sich hat. Seit mehr als 100 Jahren entsteht in der Brauerei am Fuß der Alb ein Bier-Sortiment, in dem sich vom beliebten Heinerle bis zu modernen Craft-Beer-Variationen für jeden Geschmack etwas findet. Und dann gibt es natürlich noch die Gasthausbrauerei Neckarmüller in Tübingen, die nicht nur mit einem hauseigenen Weißbier, sondern auch – passend zur ChocolArt, dem Tübinger Schokoladenmarkt – mit echtem Tübinger Schokobier aufwartet.

 

Was es derzeit Neues gibt, das präsentiert Fischerʼs Brauhaus im „Hopfenblättle“, das manche von euch in der letzten Woche im Briefkasten gefunden haben dürften. Und ich sag es euch: Ich steh ja voll auf diese Kundenzeitung. Das Design rockt, die Storys machen Spaß und ich bin ehrlich gesagt auch ziemlich stolz darauf, wie gut die Portraits der Familie Fischer im Schwarz-Weiß-Druck rauskommen. Die Fotos sind nämlich von mir.

Fischer's Brauhaus Hopfenblättle

Und das ist der Punkt, an dem wir die Kurve zum Unterarmgriff machen: Mit dem fing das nämlich alles an. Bis vor ein paar Wochen kannte ich Fischerʼs Brauerei nur vom Etikett ihrer Bierflaschen und aus dem Neckarmüller, der für mich seit vielen Jahren eine Lieblings-Location für Vorbesprechungen mit Kunden und auch für den Austausch mit Kollegen aus dem Tal ist. Guter Kaffee, gutes Essen und gutes Bier schaden schließlich nie, wenn man gerade die Eckdaten eines Projekts absteckt. So jedenfalls der Stand der Dinge – bis zum Produktfotoshooting für den Unterarmgriff.

 

Der Kunde, der diesen absolut genialen Türgriff entwickelt hat, kennt nämlich die Familie Fischer. Genauer gesagt sind Andreas Weber und Tobias Fischer seit Kindertagen eng befreundet – weshalb letzterer nicht nur die Brauerei für unser Produktfotoshooting zur Verfügung gestellt, sondern den Unterarmgriff auch live und in action präsentiert hat. Und wie wir so am Werkeln waren, kam die Sprache auf die neue Website von Fischerʼs Brauerei. Die wurde da gerade auf ein neues, frisches Design umgestellt. Neue Fotos inklusive.

 

Tja, Leute: Ihr könnt euch sicher denken, was dann passiert ist. Kamera links und den Dackel Oskar rechts unter den Arm geklemmt und ab zum Fotoshooting! Und weil alle Beteiligten dabei nicht nur einen Heidenspaß hatten, sondern auch mit den Ergebnissen total happy waren, sind die Bilder auch direkt in die Kundenzeitung gewandert.

 

Wer das Hopfenblättle noch nicht bekommen hat, kann übrigens auch gern unsere neuen, verlängerten Öffnungszeiten im Fotostudio nutzen: Ich hab ein paar Belegexemplare bekommen, die ich gern mit euch teile 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jill Carstens // Poststraße 15 // 72820 Sonnenbühl // Tel: 07128 - 380 34 87 // Handy: 0160 - 977 11 607