+49 7128 – 380 34 87 post@fotografie-jill-carstens.de

Hey, ihr Lieben! 🙂

Weil das Wetter derzeit ja doch eher grau ist, freut es mich umso mehr, dass ich heute ein so farbenfrohes Motiv des Monats Mai 2021 für euch habe. Und weil wir uns partout nicht für ein einziges Bild entscheiden konnte, gibt es auch gleich die ganze Fotostrecke.

Darf ich vorstellen? Das ist Anja, eine der mit Abstand coolsten Mütter, die ich kenne. Ihre drei Jungs habe ich mindestens einmal im Jahr vor der Linse, um neue Fotos fürs Familienalbum zu machen – und weil wir uns dafür immer etwas Neues einfallen lassen, hab ich im Vorfeld des Shootings mal in meinem Fundus gebuddelt.

Und was lag da zwischen meinen Requisiten versteckt? Holi-Farbpulver! Für alle, die jetzt das leise Gefühl haben, dass ihnen das irgendwie bekannt vorkommt: Holi ist ein hinduistisches Frühjahrsfest, das auch als „Fest der Farben“ bekannt ist, weil sich die Feiernden – ihr ahnt es schon, denn diese eindrucksvollen Bilder kennen wir alle – im Lauf des Fests mit buntem Farbpulver bewerfen. Weil das natürlich ein Riesenspaß ist, erfreut sich das sogenannte Holi-Farbpulver inzwischen auch außerhalb seines ursprünglichen Kontextes großer Beliebtheit, vor allem bei Festivals, aber eben auch als Requisite in Fotostudios in aller Welt.

So kommt es auch, dass sich zwischen gehäkelten Babymützchen und Rollhintergründen für Bewerbungsfotos auch bei uns ein paar Päckchen mit diesem Farbpulver versteckt haben. Um ehrlich zu sein: Über den Winter hatte ich die irgendwie ganz vergessen, denn wenn wir da etwas Feines, Pulvriges für Effekte wollten, hatten wir schließlich immer reichlich Schnee zur Hand. Aber ich wollte schon lange mal ein Fotoshooting damit machen.

Tja, Leute, was soll ich sagen? Drei Jungs, die nach Herzenslust mit Farbpulver werfen dürfen: Das war ein Fotoshooting, an dem alle Beteiligten eine helle Freude hatten. Die Jungs waren im Farbrausch, ich habe so viele Fotos gemacht, dass ich es bis heute noch nicht geschafft habe, die ganze Serie durchzuarbeiten – und weil wir am Ende noch etwas Farbpulver übrig hatten, sind Anja und ich auf eine weitere Idee gekommen …

Den Effekt, dass durch die Haare ein Pulver verschleudert wird, den kannte ich schon vorher von Fotos. Auf denen war der allerdings mit Mehl gemacht und nicht mit Farbe. Wie das wohl mit dem Holi-Farbpulver aussieht? Zeit für ein Experiment, das fand auch Anja. Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, war es am Ende genauso lustig wie wir vermutet hatten. Statt einer Farbe haben wir auch gleich mit mehreren gespielt – und ich glaube, ich hab einen neuen Lieblingseffekt für Outdoor-Fotoshootings. Corona-konform mit Abstand und allem. Und was für ein Hingucker!

Lust auf ein Outdoor-Fotoshooting mit Holi-Farbpulver?

Ich sag’s ganz ehrlich: Die Farben sind schon nachbestellt. Wenn ihr also auch Lust darauf habt, fürs Familienalbum, mit dem Partner oder einfach so für euch selbst ein Fotoshooting mit Festival-Feeling zu veranstalten – ich kann’s für Klein und Groß empfehlen. (Und die Farben waschen sich auch leichter wieder raus als man vielleicht denkt.)

Bitte bewerten Sie das Bild

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.